Von einem anderen Projekt hatte ich noch einigen Reststücke Walnußholz

Diese habe ich zunächst grob zugeschnitten und

einseitig gehobelt, damit ich sie

mit der Bandsäge grob auf die gewünschte Dicke auftrennen kann.

Danach habe ich die Bretter beidseitig auf die gewünschte Dicke gehobelt und auf das Endmaß gesägt.

Anschließend mussten noch die Schwalbenschwänze gesägt und die Nut für den Boden gefräst werden. Nach dem Zusammenleimen und Ölen sah die erste Dose so aus.

Einige Tage später habe ich die restlichen Brettchen zu einer zweiten Dose verarbeitet, in der nun die Gästehandtücher bereitstehen.